Feiertagsgesetze

Brian vor Gericht

Die Aufführung des Films „Das Leben des Brian“ durch die Gruppe Religionsfrei im Revier geht am 14. Dezember um 10:00 vor das Amtsgericht Bochum. Die Veranstalter klagen gegen 300 Euro Bußgeld sowie 28,50 Euro Auslagen und Gebühren. Das „Leben des Brian“ steht auf dem sogenannten Karfreitagsindex, einer Liste von Filmen, deren Aufführung am Karfreitag verboten ist…. Weiterlesen »

Grüne Bochum: Grüne fordern Überarbeitung des Feiertagsgesetzes

*Grüne fordern Überarbeitung des Feiertagsgesetzes* Die Grünen im Bochumer Rat fordern in einem offenen Brief an ihre Landtagsfraktion, dass das Feiertagsgesetz überarbeitet wird. Der Auslöser: die Stadtverwaltung hat der Initiative „Religionsfrei im Revier“ ein Bußgeld von 1000 Euro angedroht, weil diese am Karfreitag den Film „Das Leben des Brian“ gezeigt hatte. Ratsmitglied Karsten Finke: „Die… Weiterlesen »

Juristischer Showdown für „Religionsfrei im Revier“

Die Aufführung des „Life of Brian“ am Karfreitag hat ein juristisches Nachspiel für die Initiative „Religionsfrei im Revier“. Die Stadt Bochum versucht offenbar ein Exempel zu statuieren und ermöglicht damit der säkularen Initiative, das Thema vor Gericht zu verhandeln. Die Säkularen Grünen NRW wünschen den AktivistInnen viel Erfolg bei ihrem Kampf für andere Feiertagsgesetze. Viele Hintergrundinformationen und ein Pressespiegel finden sich… Weiterlesen »

Artikel auf taz.de: Alle müssen mitleiden

„KÖLN taz | Der Monty-Python-Klassiker „Das Leben des Brian“ ist zwar kein Dokumentarfilm, hat aber unbestreitbar einen hohen Erkenntniswert. Trotzdem darf die Initiative „Religionsfrei im Revier“ den Film am Karfreitag in Bochum nicht öffentlich zeigen. „Die Rechtslage ist eindeutig“, sagt Christoph Söbbeler, Sprecher der Bezirksregierung.“ mehr auf: http://www.taz.de/Feierverbote-am-Karfreitag/!113616/

Stille Feiertage und Tanzverbote

 Am kommenden Freitag nähert sich ein „Stiller Feiertag“, der Karfreitag. An diesem Tag gilt in allen Bundesländern ein generelles Tanzverbot – auch für Menschen ohne christliche Konfession. Gegen das Tanzverbot rührt sich Widerstand. Teils durch die lokale Gastronomie – wie auf dem beigefügten Bild – teils durch politische Kampagnen. Dieses Jahr versucht die Initiative Religionsfrei… Weiterlesen »