Kirchliches Arbeitsrecht

Bericht: Klerikales oder säkulares Arbeitsrecht

Am Sonntag, dem 20.11. fand ab 11:00 ein Arbeitsfrühstück im Büro des Kreisverbandes Rhein-Sieg der Linken statt. Eingeladen hatte ein Bündnis aus IBKA und säkularen Arbeitsgruppen aus SPD, Linkspartei und Grünen. Ingrid Matthäus-Meier stellte die rechtlichen Grundlagen des sogenannten kirchlichen Arbeitsrechtes vor. Einen großen Teil des Vortrages und der Debatte beschäftigte sich mit der Genese und der rechtlichen Auseinandersetzungen mit… Weiterlesen »

Säkulares oder klerikales Arbeitsrecht? am 20. November in Siegburg

ÄrztInnen und KrankenpflegerInnen und andere Berufsgruppen in kirchlichen Einrichtungen sind vom ansonsten geltenden Arbeitsrecht ausgeschlossen, verfügen über kein Streikrecht und kein Recht, echte Betriebsräte zu gründen. Wie können wir zusammen mit den ArbeitnehmerInnen für echte Mitbestimmung eintreten? Welche Chancen bietet das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz? Welche die europäische Rechtsentwicklung? Diese Fragen wollen wir zusammen mit Ingrid Matthäus-Maier, Juristin und diesjährige Trägerin des Ludwig-Feuerbach-Preises… Weiterlesen »

Bericht der Veranstaltung am 27.4. zum Kirchlichen Arbeitsrecht

Warum dürfen ein geschiedener Arzt oder eine geschiedene Ärztin, angestellt in einem katholischen Krankenhaus, nicht wieder heiraten? -Das kirchliche Arbeitsrecht auf dem Prüfstand- Vortrag und Diskussion auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF), des forum politik Köln und der Säkularen Grünen NRW am 27.04.2015 im DGB-Haus, Hans-Böckler-Platz, Köln Auf die Titelfrage antworteten – erstaunlicherweise wenig… Weiterlesen »

Kirchliches Arbeitsrecht: was ist das, und wenn ja, wie viele?

Diskussion mit Sybille Mattfeldt-Kloth Viele sozialen Einrichtungen sind in kirchlicher Trägerschaft. Doch immer mehr Menschen wissen und kritisieren: Das finanzielle Engagement der Kirchen hält sich in Grenzen, viele Einrichtungen wie Krankenhäuser oder Altenheime werden zu 100% aus öffentlichen Mitteln unterhalten. Dafür ist der kirchliche Einfluss auf die Arbeitsverhältnisse umso größer. Denn dort gilt ein eigenes… Weiterlesen »

Andrea Asch: Wiederverheiratung darf kein Kündigungsgrund sein

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts erklärt Andrea Asch, kirchenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW: „Wiederverheiratung nach einer Scheidung oder Homosexualität dürfen kein Kündigungsgrund sein. Bei Beschäftigten im Verkündigungsdienst ist das kirchliche Selbstbestimmungsrecht noch verständlich. Nicht mehr nachvollziehbar ist es dagegen bei mehrheitlich öffentlich finanzierten, sozialen Einrichtungen wie Kitas oder Krankenhäusern. Manche Siege werden sich… Weiterlesen »

Hagen: Osnabrücker Initiative Thema der Grünen Fraktion

Aus der Einladung: „Am Montag, den 3.11. ab 18 Uhr widmet sich die Fraktion im Rathaus, Raum A 203, in einer ihrer Themensitzungen der „Osnabrücker Initiative“. Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich eingeladen, an dieser offenen Fraktionssitzung teilzunehmen. In unserem Kommunalwahlprogramm haben wir erklärt: Wir wollen, • dass der Rat der Stadt Hagen den Bund… Weiterlesen »

ZDF: „Glaube, Liebe, Kapital“

das ZDF sendet am kommenden Mittwoch, 24. September, um 22.45 Uhr eine Dokumentation über die katholische Kirche und ihre Finanzen (Titel: „Glaube, Liebe, Kapital“). Darin befindet sich auch das Interview mit mir zur Osnabrücker Initiative für gleiche Rechte von Mitarbeiter/innen in kirchlichen Einrichtungen. Die NOZ kündigt die Sendung unter folgendem Link an: http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/507797/die-katholische-kirche-und-ihre-finanzen Infos zur Sendung finden sich… Weiterlesen »

Neue Osnabrücker Zeitung: Osnabrücker Initiative: ZDF-Beitrag über Beschluss zum Kirchensonderrecht

Das ZDF greift die Osnabrücker Initiative zum kirchlichen Arbeitsrecht auf und wird im ZDF Zoom im September ausführlich über die Initiative von Felix W. Wurm berichten. Insgesamt macht es die Runde und andere Städte haben schon ähnliche Beschlüsse gefasst. Wir werden auch weiter daran arbeiten, das weitere Städte sich der Initiative anschließen, vielleicht sieht das… Weiterlesen »

GL Kompakt: Kirchenrecht versus Arbeitsrecht? Politiker will Osnabrücker Initiative auch in Gladbach

Stadtgespräch Kirchenrecht versus Arbeitsrecht? Politiker will Osnabrücker Initiative auch in Gladbach Im Oktober 2013 hat Felix W. Wurm, Politikwissenschaftler und Fraktionsmitglied der Grünen im Osnabrücker Stadtrat, einen Ratsbeschluss erwirkt, der gleiche Rechte für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kirchlichen Arbeitsverhältnissen fordert. Diese „Osnabrücker Initiative“ sorgte bundesweit für Aufsehen, denn sie richtet sich gegen die Anwendung des… Weiterlesen »