Konfessionsschulen

Katja Dörner über Vortrag von Max Ehlers bei der Bonner Kreismitgliedersammlung

Kurze Beine – kurze Wege So nennt sich eine Eltern-Initiative aus Bonn <http://www.kurzebeinekurzewege.de/>, die auf meine Initiative hin, auf der November-Mitgliederversammlung der Bonner Grünen ihr Anliegen vorgestellt hat: Kinder sollen die zu ihrem Haus nächstgelegene staatliche Grundschule besuchen dürfen – und nicht aus religiösen Gründen abgelehnt werden. Warum es staatliche Bekenntnis-Grundschulen in NRW gibt, was… Weiterlesen »

KV Bonn: Mitgliederversammlung mit Schwerpunkt Konfessionsschulen

Am 8. November wird sich ein Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung der Bonner Grünen mit dem Thema Bekenntnisschulen beschäftigen: Themenabend Bekenntnisschulen Staatliche Bekenntnisgrundschulen werden zu hundert Prozent öffentlich finanziert, suchen aber Schüler*innen und Lehrkräfte nach Bekenntnis aus – ist das noch zeitgemäß? Was sind Alternativen? Diskussion über staatliche Bekenntnisschulen in NRW mit Vertreterinnen und Vertretern der Initiative… Weiterlesen »

Abschaffung der staatlichen Bekenntnisschulen: Senkung der Quoren kann nur der erste Schritt sein!

Beschluss der Mitgliederversammlung vom 11.01.2015 Säkulare Grüne NRW fordern: Abschaffung der staatlichen Bekenntnisschulen: Senkung der Quoren kann nur der erste Schritt sein! Im Juni beschlossen die GRÜNEN NRW, „dass die Bekenntnisgrundschulen in Gemeinschaftsgrundschulen umgewandelt werden [sollen]. Nur in NRW und Niedersachsen sind die Bekenntnisgrundschulen noch in der Verfassung verankert. Wir GRÜNE in NRW wollen das… Weiterlesen »

Kirchenzeitung Köln: Pro und Contra: Sind Bekenntnisschulen noch zeitgemäß?

Müssen öffentliche konfessionelle Grundschulen als hohes Gut einer pluralen Schullandschaft erhalten bleiben? Oder gehören sie abgeschafft, weil sie Menschen ausgrenzen und sogar Grundrechte einschränken? Im Streitgespräch: Andrea Gersch, Erzbischöfliche Schulrätin, und Max Ehlers, Vertreter der Initiative „Kurze Beine – Kurze Wege“. Moderiert von den KiZ-Redakteuren Helmut Pathe und Tobias Glenz. mehr auf: http://www.kiz-koeln.de/home/artikel/2014/1450/aufmacher/#c3442

Sigrid Beer/Renate Hendricks: Einvernehmliche Lösung für die Bekenntnisschulen in NRW

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG SPD-Fraktion – Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN Düsseldorf, 11. Dezember 2014 Sigrid Beer/Renate Hendricks: Einvernehmliche Lösung für die Bekenntnisschulen in NRW In der kommenden Woche wird im Landtag das 11. Schulrechtsänderungsgesetz für Nordrhein-Westfalen debattiert. Dabei geht es vor allem um die Zukunft der Bekenntnisschulen. Dazu erklären Sigrid Beer, Parlamentarische Geschäftsführerin und schulpolitische Sprecherin… Weiterlesen »

WDR: Konfessionsschulen vor dem Aus: Aktuelle Stunde vom 24.09.2014

Jede dritte Grundschule in Nordrhein-Westfalen hat einen kirchlichen Träger. Teile der NRW-SPD drängen auf eine Umwandlung dieser Bekenntnisgrundschulen in Gemeinschaftsgrundschulen. Mehrere Anträge vor dem Landesparteitag in Köln fordern die Erleichterung der Umwandlung. Der Grund: Solche Schulen förderten „Unterscheidung und Diskriminierung“. hier

hpd: NRW-Bekenntnisschulen: (k)ein Ende in Sicht?

DÜSSELDORF. (hpd) Öffentliche Bekenntnisschulen stoßen auf immer mehr Kritik. In einer säkularen Gesellschaft stellen sie ein Relikt vergangener Zeiten dar. Sie sind in fast allen Bundesländern seit Jahrzehnten abgeschafft. Nur noch in einem kleinen Gebiet Niedersachsens, aber auch im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW gibt es sie bis heute. Öffentliche Finanzierung zu einhundert Prozent, aber konfessionell gebunden,… Weiterlesen »