religionsbezogene Daten

VERSCHIEBUNG / AUSFALL!!! Veranstaltung Religionsgemeinschaften und der Status der Körperschaft des Öffentlichen Rechts

Wegen Ausfall des Referenten entfällt die Veranstaltung bzw. wird in die Sommerferien verschoben. Neuer Termin hier. Was ist der Status der Körperschaft des Öffentlichen Rechtes? Wieso wird dieser auch an Religionsgemeinschaften verliehen? Welche Auswirkungen hat ein derartiger Status für eine Religionsgemeinschaft? Welche Alternativen bestehen hierzu? Einführender Vortrag von Gunnar Schedel mit anschließender Diskussion am Sonntag… Weiterlesen »

Ein Datenschutzrecht für alle – Sparsamkeit bei Erfassung und Verarbeitung religionsbezogener Daten einfordern

Beschluss der Mitgliederversammlung am 18.7.2015 in Köln Antrag: Informationelle Selbstbestimmung ist ein unveräußerbares individuelles Grundrecht. Über religionsbezogene Daten von Menschen zu verfügen, ist insofern auch Entscheidung des Einzelnen, nicht der Religionsgemeinschaften. Eines der Sonderrechte der Religionsgemeinschaften ist jedoch, sich ein eigenes Datenschutzrecht zu geben, nicht dem allgemeinen, säkularen Datenschutz zu unterliegen. Religionsbezogene Daten sollten jedoch… Weiterlesen »

Bericht: Meine Daten gehen niemanden etwas an

Am 15. September fand in Bonn im LVR-Museum ein Fachgespräch zur Speicherung religionsbezogener Daten statt. Schwerpunkte der Veranstaltung waren das Recht der beiden großen Kirchen, eigene Datenschutzrechte zu schaffen sowie der Umgang beim Steuereinzug. Jochim Selzer (AK Vorrat, Datenschutzbeaufragter ev. Kirche Bonn) und Frank Steinwender (TBS beim DGB NRW) beschrieben den kirchlichen Datenschutz als halb… Weiterlesen »

Mein Glaube geht niemanden etwas an. Denkste! Fachgespräch zur Speicherung religionsbezogener Daten am 15.9. in Bonn

Die Realität sind anders aus: Religionsbezogene Daten werden nicht nur als Mitgliedsdaten von den Religionsgemeinschaften gehalten, sondern zudem von staatlichen Stellen inklusive den Finanzämtern. Doch hierbei bleibt es nicht: Auch ArbeitgeberInnen, Banken und andere Unternehmen verfügen über religionspolitische Daten. Welche Daten sind dies? Mit welcher Begründung werden diese gehalten? Welchen Rückschluss bieten diese beispielsweise auf… Weiterlesen »

GJ NRW: Religion ist Privatsache

gefunden auf: http://gruene-jugend-nrw.de/2014/06/religion-ist-privatsache/ „Religion ist Privatsache 30. Juni 2014 Wir fordern, dass die Speicherung der Religionszugehörigkeit bei staatlichen Behörden beendet wird. Kirche und Staat sind getrennt. Für uns ist es daher nicht die Aufgabe des Staates, die Religion der Bürger*innen zu erfassen. Als Konsequenz aus der Abschaffung der Speicherung der Religionszugehörigkeit ergibt sich, dass die… Weiterlesen »