Religionsverfassungsrecht

VERSCHIEBUNG / AUSFALL!!! Veranstaltung Religionsgemeinschaften und der Status der Körperschaft des Öffentlichen Rechts

Wegen Ausfall des Referenten entfällt die Veranstaltung bzw. wird in die Sommerferien verschoben. Neuer Termin hier. Was ist der Status der Körperschaft des Öffentlichen Rechtes? Wieso wird dieser auch an Religionsgemeinschaften verliehen? Welche Auswirkungen hat ein derartiger Status für eine Religionsgemeinschaft? Welche Alternativen bestehen hierzu? Einführender Vortrag von Gunnar Schedel mit anschließender Diskussion am Sonntag… Weiterlesen »

Kommentar zum 11-Punkte-Beschluss der religionspolitischen Kommisssion von Bündnis 90/Die Grünen

Beschluss der Landesmitgliederversammlung der Säkularen Grünen NRW vom 11. Januar 2015 in Hagen als Kommentar zum „Beschluss der Kommission des Grünen Bundesvorstands „Weltanschauungen, Religionsgemeinschaften und Staat“ (14. Oktober 2014) zu deren Ergebnissicherung sowie gemeinsamen Grundannahmen und –zielen“ Die Nummerierung der folgenden Punkte bezieht sich jeweils auf die entsprechend nummerierten Punkte im Kommissionspapier und ist jeweils… Weiterlesen »

Für eine Gesellschaft ohne völkische, kommunitaristische oder religiöse Gemeinschaftszuschreibungen

Beschluss der Mitgliederversammlung am 11.1.2015 in Hagen Für eine Gesellschaft ohne völkische, kommunitaristische oder religiöse Gemeinschaftszuschreibungen Säkulare Grüne wenden sich gegen identitäre und kulturalistische Diskurse. Diese Konzepte werden nicht nur von der Neuen Rechten wie der „Identitären Bewegung“ vertreten, sondern finden sich leider bereits verbreitet in der ganzen Gesellschaft. Die Menschheit als Summe von Ethnien (Ethnopluralismus) oder als Summe von Kulturen… Weiterlesen »

Die hinkende Trennung beenden – für ein tatsächlich neutrales Verhältnis von Staat und Kirche

Beschluss der Mitgliederversammlung am 11.1.2015 in Hagen Die hinkende Trennung beenden – für ein tatsächlich neutrales Verhältnis von Staat und Kirche Die Säkularen Grünen NRW treten dafür ein, die bestehende Religionsverfassung abzuschaffen, die als „hinkende Trennung“ bezeichnet wird. Wir wollen statt dessen eine säkulare Religionsverfassung. Der Staat soll sich zu Religionsgemeinschaften und Religionen neutral verhalten…. Weiterlesen »

Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung – Für ein säkulares statt göttlichem Recht

Positionierung von Diana Siebert (Sprecherin Säkulare Grüne NRW), Werner Hager (Sprecher Säkulare Grüne NRW) und Fatos Aytulun (Vorsitzende der Arbeitsgemeischaft Sozialdemokratischer Frauen Köln) vom 11. September 2014. Der Text entstand im Vorfeld der Aktuellen Stunde im Landtag NRW zum Umgang mit der „Scharia-Police“ in Wuppertal. Die Debatte über Scharia-Recht wurde von einer Gruppe junger Salafisten… Weiterlesen »

Zur Religionsverfassungskommission

Thesenpapier Teil A Werner Hager, 25.11. Unser Anliegen: Als Säkulare Grüne treten wir für säkulare Antworten auf religionspolitische Fragen ein. Wir halten Säkularität für ein hohes Gut, welches für ein Leben nicht nur in Frieden, sondern auch in Freiheit für Menschen mit und ohne religiösem Bekenntnis notwendig ist. Ein Religionspluralismus, der eine Äquidistanz zu allen möglichen Religionsgemeinschaften herstellt, opfert diesem… Weiterlesen »