Säkulares oder klerikales Arbeitsrecht? am 20. November in Siegburg

arbeitsrecht_fertigÄrztInnen und KrankenpflegerInnen und andere Berufsgruppen in kirchlichen Einrichtungen sind vom ansonsten geltenden Arbeitsrecht ausgeschlossen, verfügen über kein Streikrecht und kein Recht, echte Betriebsräte zu gründen. Wie können wir zusammen mit den ArbeitnehmerInnen für echte Mitbestimmung eintreten? Welche Chancen bietet das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz? Welche die europäische Rechtsentwicklung? Diese Fragen wollen wir zusammen mit Ingrid Matthäus-Maier, Juristin und diesjährige Trägerin des Ludwig-Feuerbach-Preises diskutieren.

am 20. November, 11:00
im Büro des Kreisverbandes der Linken im Rhein-Sieg-Kreis, Mühlenstraße 46, 53721 Siegburg

Eine gemeinsame Veranstaltung der LAG Säkulare Grüne NRW, der LAG Laizismus Die Linke NRW Regionalgruppe Köln/Bonn, der Arbeitsgruppe Kirche und Staat der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) und des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA)

Link zur Preisverleihung
Link zum Plakat

Teile diesen Inhalt: